Sommerfest mit Hallenübernachtung für Kinder und Jugendliche

Skateboardschule

Skateboardschule

Am 24. und 25. Juni fand nun schon zum dritten Mal in Folge ein Sommerfest mit Hallenübernachtung beim TV Emmersweiler statt. Die gleichbleibend hohe Teilnehmerzahl von 33 karatebegeisterten Kindern und Jugendlichen zeigt, dass die Veranstaltung mittlerweile einen festen Platz im Kalender der teilnehmenden Vereine TV Emmersweiler und SV Saar 05 Saarbrücken hat. Wie auch schon im letzten Jahr konnte für den Samstagvormittag Caro´s Inline Academy engagiert werden. Bei bestem Wetter konnten die Teilnehmer  auf dem Platz vor der Halle verschiedene Skate- und Longboards ausprobieren und darauf fahren lernen.

Skateboardschule 2

Ein Selfie zum Abschluss

Natürlich gab es am gesamten Wochenende auch ein bunt gemischtes Sportprogramm aus Kata (Form), Kumite (Freikampf), Arnis (Stockkampf), Koordinationstraining sowie verschiedenen Spielen zur Entspannung und zur Schulung der Koordination und Konzentration. Die unermüdlichen Helfer sorgten wie immer für einen reibungslosen Ablauf und die Verpflegung der ständig hungrigen Meute mit Essen, Getränken und  einem Pflaster, wenn es mal nötig war.  Hierfür möchten wir uns im Namen beider Vereine bei allen Helfern bedanken. Obligatorisch war natürlich der samstägliche Kino-Abend und das Stockbrot. Alle Trainer, Helfer und allen voran natürlich die Teilnehmer können, wie auch schon in den Vorjahren, auf ein gelungenes und schönes Wochenende zurück blicken. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Abschlussfoto

Abschlussfoto

Sommerfest mit Hallenübernachtung für Kinder und Jugendliche

Am 25. und 26. Juni 2016 fand bereits zum zweiten Mal ein Sommerfest mit Hallenübernachtung in Emmersweiler statt. Diesmal waren es sogar 33 karatebegeisterte Kinder, die an dieser Veranstaltung teilgenommen haben. Ein richtiges Highlight gab es bereits am Samstag morgen, wo die Kinder in einer Skaterschulung Inline-Skates bzw. Skate-/Longboard fahren lernen konnten. Ein abwechslungreiches Karate-Programm mit Kata (Form), Kumite (Freikampf) und Arnis (Stockkampf) durfte selbstverständlich auch nicht fehlen. Völkerball & Co. rundete das Sportprogramm ab. Abends nach dem gemeinsamen Grillen, war wieder Kino angesagt. Danach das anschließende Stockbrotessen und die obligatorische Nachtwanderung.

Gruppenfoto

Gruppenfoto

Die Trainer und Helfer konnten auch in diesem Jahr auf ein gelungenes Fest zurückblicken, das von allen Beteiligten mit Begeisterung angenommen wurde und den Kindern sowie Jugendlichen sichtlich viel Spaß bereitete. Auf ein Neues – im nächsten Jahr!

 

 

Ranglistenturnier 2016 in Schiffweiler

Vergangenen Samstag dem 21. Mai 2016 fand in Schiffweiler das Ranglistenturnier U8 – U18 statt. Hierbei konnten unsere zwei Athleten Valentin und Leonas Rupp in der Altersklasse U10 in Kata sowie Kumite tolle Erfolge verbuchen. Besonderheit dieses Turniers war der Austragungsmodus, in dem zunächst im Modus jeder gegen jeden in mehreren Pools um die jeweils ersten zwei Plätze gekämpft wurde, welche den Einzug in die im KO-Modus -ohne Trostrunde ausgetragene Zwischenrunde erlaubten. In letzterer wurde so lange gekämpft, bis die beiden letzten Athleten im Finale den Sieg unter sich ausmachten bzw. die letzten Unterlegenen der beiden Finalteilnehmer den dritten Platz auskämpften.

In der Disziplin Kata U10 gewann Leonas seine beiden Poolkämpfe unangefochten durch tolle Vorführungen der Kata Heian Nidan mit jeweils 3:0 Kampfrichterstimmen für sich. In der Zwischenrunde musste er sich dann leider und trotz guter Leistung seinem Kontrahenten knapp mit 1:2 geschlagen geben. In der Endabrechnung bedeutete dies den 5. Platz. Ein sehr gutes Ergebnis bedenkt man, dass Leonas das erste Mal in dieser Altersklasse angetreten war. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Valentin kämpfte ebenfalls in der gleichen Altersklasse, aber zunächst in einem anderen Pool. Auch er sicherte sich  durch drei 3:0 Siege in seinem Pool Platz 1. Daran änderte auch der ein oder andere fehlende Kiai in ansonsten überzeugenden Vorführungen der Kata Heian Godan nichts. In der Zwischenrunde gewann er ebenfalls 3:0 durch eine konzentrierte Heian Godan – diesmal mit allen Kiais – bevor er dies im Finale wiederholte. Wir gratulieren Valentin zum Sieg in seiner Altersklasse.

Am Nachmittag begann für Valentin noch der Kumite (U10) Wettbewerb. In seinen beiden Poolkämpfen zeigte Valentin seine technische Vielseitigkeit und gewann beide Kämpfe kontrolliert mit 3:0 bzw. 5:2. Getoppt wurden die Kämpfe allerdings durch ein 6:0 in der Zwischenrunde in dem Valentin u. A. mit einem sehr gut platzierten Kizami zuki sowie einem Jodan Mawashi geri punkten und gar einen beinahe geglückten Fußfeger platzieren konnte. Das Finale war schließlich eine ganz enge Angelegenheit, in dem beide Kämpfer auf Augenhöhe agierten. Nachdem es lange Zeit 1:1 gestanden hatte, konnte sein Kontrahent schlussendlich durch einen guten Konter 2:1 in Führung gehen und das Ergebnis über die Zeit retten. Glückwünsche gehen an den Sieger und an Valentin für tolle Kämpfe und einen sehr guten 2. Platz!

Ein weiterer Dank geht schließlich an die Kampfrichter und alle freiwilligen Helfer!

8. Seat-Cup in Saarwellingen

Vergangenen Samstag, den 30.04.16, starteten 252 Athleten aus 30 Vereinen beim 8. Seat-Zyrull Karate-Cup in Saarwellingen. Auch Leonas und Valentin Rupp vom SV Saar 05 waren wieder mit von der Partie.

Am Vormittag fand zunächst das Nachwuchsturnier für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren mit Graduierungen vom 9. Bis 6. Kyu statt, bei dem Leonas im Kata-Wettbewerb (Gruppe 6. Kyu) wie auch im Kumite an den Bällen an den Start ging. In ersterem wurden zunächst in zwei Pools mit je vier Athleten im Modus Jeder gegen Jeden die vier stärksten Athleten ermittelt. Hierbei mussten alle Athleten die Prüfungs-Kata zum 6. Kyu – Heian Sandan – zeigen und zwar gleichzeitig im 1 vs 1. Hier konnte Leonas durch eine gute Leistung und trotz teilweise erheblicher Altersunterschiede die ersten beiden Begegnungen mit 2:1 für sich entscheiden, bevor er im letzten Kampf seinem um einige Jahre älteren Kontrahenten unterlag. Auch in der Hauptrunde, in der sich die vier besten Athleten – zu denen auch Leonas zählte – im KO-Modus maßen, agierte Leonas sehr konzentriert, wenngleich er sich auch hier seinen deutlich älteren Gegnern geschlagen geben musste, und konnte sich über einen vierten Platz freuen.

Im Kumite an den Bällen, bei denen die Kinder in einem Zeitraum von 30 Sekunden Techniken an, mit Bällen bestückten, Stangen zeigen und Vielfalt sowie Präzision bewertet werden, gingen 19 Kinder und Jugendliche in 4 Pools erneut im Modus Jeder gegen Jeden an den Start. Leonas kämpfte sehr beherzt und zeigte viele verschiedene Techniken auf hohem Niveau, wodurch er die ersten 3 Kämpfe klar für sich entschied. Im vierten Kampf folgte, trotz guter Leistung, eine 1:2 Niederlage. Leonas war trotzdem als zweiter seines Pools für die Hauptrunde im KO-Modus qualifiziert. Durch eine, durchaus fragwürdige, 0:3 Niederlage im ersten Kampf reichte es hier letztlich zu einem guten fünften Platz. Wir gratulieren Leonas zu dieser ausgezeichneten Leistung!

Am Nachmittag fand der Jugend-Cup mit Valentin in der Altersklasse U10 statt. Im aus vier Athleten bestehenden, einzigen Pool in der Disziplin Kata zeigte Valentin das mit Abstand höchste Niveau und gewann alle drei Kämpfe, in denen er einmal Heian Sandan und zweimal Heian Yondan zeigte, jeweils einstimmig mit 3:0 und sicherte sich so den ersten Platz.

Der Beginn des im KO-Modus ausgetragenen Kumite-Wettbewerbs mit Valentin lässt sich recht präzise mit dem Wort ‚Durcheinander‘ zusammenfassen, da wohl kurzfristig der gesamte Pool umgekrempelt wurde, dabei ein Athlet irrtümlicherweise doppelt aufgeführt wurde und dementsprechend zunächst sowohl die Betreuer also auch die Besatzung des Kampfrichtertisches ihre Verwirrung nicht verbergen konnten. Ein Kompliment geht an die freiwilligen Helfer, die dieses Problem schnell lösten und der Wettbewerb nun richtig beginnen konnte. Seinen ersten Kampf bestritt Valentin auf Augenhöhe gegen einen konzentriert kämpfenden Athleten aus Schifferstadt. Letzterem gelang es die einzige Yuko-Punktwertung des Kampfes zu landen. Eine durchaus wertbarer Jodan-Mawashi-Geri von Valentin wurde leider nicht berücksichtigt, sodass der Kampf knapp mit 0:1 verloren ging. Da sich sein Kontrahent schlussendlich den ersten Platz sicherte ging es für Valentin in die Trostrunde. Hier zeigte Valentin noch einmal sein Können und siegte klar in 3 Kämpfen mit 5:0, 3:0 und 6:1 und sicherte sich somit Platz 3. Auch Valentin herzliche Glückwunsche zu diesen tollen Erfolgen.

Ein herzlicher Dank geht an alle Organisatoren, Kampfrichter und freiwilligen Helfer, die den wirklich langen Turniertag konzentriert geleitet haben!

(Bilder folgen in Kürze)

Nord-Saar-Cup in St. Wendel

Am Sonntag den 17.04.2016 fand in St. Wendel der Nord-Saar-Cup statt. Unter den zahlreichen Athleten waren auch Valentin und Leonas Rupp vom SV Saar 05. Für den Vormittag standen die Kata-Entscheidungen auf dem Plan. Um Punkt 10:00 Uhr starteten Valentin (U10) und Leonas (U8) zeitgleich in ihren Pools in den Kata-Wettbewerb.

Leonas

Leonas

Hier überzeugte Leonas auf ganzer Linie mit der Kata Heian Nidan und erkämpfte sich in 2 Kämpfen durch jeweils einstimmige Kampfrichterentscheidungen einen Platz im Finale. Letzteres gewann er dann ebenfalls ohne Stimmenverlust mit 3:0.

Bei Valentin verlief der Kata-Wettbewerb ähnlich wie bei seinem Bruder Leonas. Valentin musste sich bis zum Poolsieg drei Gegnern stellen. Alle drei Wettkämpfe konnte er aber souverän, 3:0 für sich entscheiden und so ohne auch nur einen Punkt abzugeben ins Finale einziehen. Das Finale entschied er mit 2:1 Kampfrichterpunkten für sich.

Valentin

Valentin

Während für Leonas mit den Kata-Wettbewerben das Turnier beendet war, musste Valentin um 12:45 nochmal auf die Matte. In der Gewichtsklasse -35kg (U10) ließ er in den ersten beiden Kämpfen nichts anbrennen und entschied sie mehr als eindeutig mit 5:1 und 6:2 für sich. Im Kampf um den Poolsieg agierte Valentin konzentriert und zeigte schöne Technikkombinationen, musste sich aber, auch bedingt durch abenteuerliche Kampfrichterentscheidungen, 4:7 geschlagen geben. In der Trostrunde setzte Valentin durch einen 6:0 Sieg nochmal ein Ausrufezeichen und sicherte sich somit Platz 3.

Wir gratulieren Leonas und Valentin zu diesen tollen Ergebnissen.NordSaarCup2016_Gruppenfoto

« Older posts

© 2017 SV Saar 05 Karate

info@saar05-karate.deUp ↑